In der Presse · 18. November 2022
Parlament appelliert an Messegesellschaft
Die Durchführung der Verkaufsschau, die auch als Waffen- oder Militariamesse bezeichnet wird, ist vor allem aufgrund der dort angebotenen Devotionalien aus der Nazi-Zeit und dem Zweiten Weltkrieg nicht nur in Gießen hochumstritten. So beschloss die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend noch eine Resolution gegen die Veranstaltung, obwohl die Messe bereits lief und Versuche der Stadt, sie zu verbieten, vor Verwaltungsgerichten gescheitert waren.
In der Presse · 17. November 2022
Reich gedeckter Tisch für Reiher
Es gibt Probleme beim »Wintern« des Schwanenteiches, doch die Reieher freut’s. Sie finden ihr einfach »fette Beute«. Bisher wurden 500 Kilo Fische entnommen. BI ruft für Sonntag zur Demo auf.
In der Presse · 16. November 2022
Koalition begrüßt »rechtliche Klarheit«
Die Zukunft des Rödgener Baugebiets »In der Roos« ist ungewiss. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat den Bebauungsplan nach einem Normenkontrollantrag des landwirtschaftlichen Familienbetriebs Becker/Werthmann in der vergangenen Woche für unwirksam erklärt (der Anzeiger berichtete). Eine zentrale Rolle spielte für den 3. Senat demnach der Artenschutz, weil zu befürchten sei, dass der Lebensraum der Dunklen und Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulinge »komplett zerstört« werde.
In der Presse · 12. November 2022
Wie geht’s jetzt »In der Roos« weiter?
Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat den Bebauungsplan für Rödgens »grüne Lunge« für unwirksam erklärt. Denn der Lebensraum für den Ameisenbläuling würde »komplett zerstört«.
In der Presse · 09. November 2022
Weihnachtsmarkt in Gießen: Warum nicht am Brandplatz?
Die Debatte über die Frage, wo in Gießen der Weihnachtsmarkt am besten aufgehoben wäre, ist so alt wie der adventliche Trubel selbst. Ein neuer Vorschlag für eine Verlegung aus der Fußgängerzone kommt jetzt von der CDU. Es geht um den Theaterpark. Dabei wäre ein anderer Standort viel naheliegender.
In der Presse · 04. November 2022
Keine Angst vorm E-Mobil
Die AfD bleibt im Gießener Bauausschuss mit ihren Sorgen vor Akkubränden in Tiefgaragen allein.
In der Presse · 01. November 2022
Schneckentempo bei der Schiene
Es ist auch schon wieder fünf Jahre her, da wurde eine Abteilungsleiterin aus dem hessischen Umweltministerium bei einer Bürgerversammlung in Gießen zum Thema Umwelt und Verkehr deutlich: »Niemand steigt vom Auto auf den Bus um, wenn der dann auch im Stau steht. Spürbare Umsteigeeffekte sind im Grunde nur durch eine Förderung des Schienennahverkehrs zu erzielen.
In der Presse · 13. Oktober 2022
»ÖPNV fit machen«
Wenn derzeit in der Stadt über die Verkehrswende gesprochen wird, geht es zumeist ums Fahrrad. Finn Becker von der Fraktion Gigg+Volt erinnert daran, dass es aber »auch auf einen Ausbau des ÖPNV, insbesondere des schienengebundenen, ankommt.
In der Presse · 07. Oktober 2022
»Bewuchs auf Wieseckseite bleibt«
Gießen. Am Ende geht es schnell: Mit den Stimmen der Koalition aus Grünen, SPD und Gießener Linke sowie der Freien Wählern entscheidet sich das Stadtparlament für die Sanierungsvariante 1b für den Schwanenteich. »Wir begrüßen diesen Grundsatzbeschluss heute«, sagt Melanie Tepe. Ein weiterer Aufschub der Arbeiten würde weitere Schäden am Uferweg des Gewässers bedeuten, erklärt die Fraktionsvorsitzende der Gießener Linken.
In der Presse · 25. September 2022
Stadt sucht Finanzierungspartner
Die Liebigschule Gießen bekommt eine neue Sporthalle mit Stabhochsprunganlage und vielem mehr. Dem 20 Millionen Euro teuren Projekt stimmten nun die Stadtverordneten im Schulausschuss zu.

Mehr anzeigen